Website gesponsert von Forum Flugplatz Dübendorf

Konzept
Logo Taskforce Bogenhangar klein

WAS SCHLAGEN WIR VOR?

 

Die Öffnung des bisher hauptsächlich militärisch genutzten Flug- platzes für zivilen Werkverkehr und die Ansiedlung von weiteren zivilaviatischen und aviatiknahen Unternehmen. Angefangen bei den Wartungs-, Unterhalts- und Ausrüstungsbetrieben, über Flugzeug- oder Komponentenhersteller, bis hin zu in der For- schung und Ausbildung tätigen Unternehmen und/oder Institute.

Unser Konzept = Militär-, zivilaviatische Mischnutzung!

Das heisst, die Luftwaffe behält den Flugplatz Dübendorf und nutzt nur noch einen Teil der Infrastruktur, als Lufttransportbasis für Helikopter undFlächenflugzeuge. Die frei werdende Infrastruk- tur wird neu, wie oben beschrieben, zivil genutzt! (siehe auch Abbildung unten)

 

Mischnutzung1

              Klicken Sie auf das Bild oder hier, um die PowerPoint-Präsentation zu öffnen.

    Die Ansiedlung zivilaviatischer Betriebe bedeutet zwar eine leichte Anhebung der Flugbewegungen gegenüber heute. Allerdings hält sich dies im Rahmen, da neben den heute bekannten Operationen von Militär, Rega und JU-Air nur Werkflüge im Zusammenhang mit den ansässigen Wartungs, Unterhalts- und/oder Fertigungsbetrieben zulässig sind. Zu- dem werden die ebenfalls bereits heute bekannten und sehr restriktiven Betriebszeiten nach wie vor Gültigkeit haben.

 

WAS ERMÖGLICHEN WIR DAMIT?

  • Den Handlungsspielraum der Luftwaffe auch nach 2014 zu erhalten.
  •  
  • Die Förderung der regionalen Wirtschaft und der Standortqualität.

 

 

Broschüre Flugplatz Dübendorf: Ja - aber wie?
Herausgeberin: Lilienberg Unternehmertum, Hinwil
Lilienberg Gedanken LSMD4

AVIA ZH Logo Kopie
Forum Flpl DUB Logo
logo Vfl
logo aero suisse

[Home] [Wer sind wir?] [Was wollen wir?] [Konzept] [AVIApolis] [Interessenten] [Wirtschaft & Umwelt] [Chancen] [Fragen & Antworten] [Stichworte] [News / Presse] [Varia] [Kontakt] [Links] [Downloads]

Podium vom 3. Juli 2012 - Zusammenfassung Referate (PDF)