Website gesponsert von Forum Flugplatz Dübendorf

Wer sind wir?
Logo Taskforce Bogenhangar klein

WER SIND WIR?

 

Nachfolgende Information bezieht sich auf die Task-Force bis Ende 2014. Die TF hat die bisherige Strategie zum Erhalt des Flugplatzes Dübendorf um 180 Grad geändert und das gemeinsam erarbeitete Konzept einer mässigen militär-/zivilaviatischen Mischnutzung zu bestehenden Betriebszeiten aufgegeben. Diesem opportunistischen Wandel konnte sich das Forum Flugplatz Dübendorf nicht anschliessen, denn immerhin geht es um die Glaubwürdigkeit gegenüber der Bevölkerung in den Anrainergemeinden. Am 10. November 2014 ist deshalb das Forum Flugplatz als Gründer der Task-Force aus dieser Organisation ausgetreten. Damit die Absichten und Strategien der Task Force zwischen 2010 und 2014 für historisch interessierte Bürgerinnen und Bürger nicht verloren gehen, sollen diese Informationen nach wie vor für die Öffentlichkeit einsehbar sein. Man kann den Unterschied zur heutigen TF leicht erkennen. Die Logos der TF-Mitglieder bis 2014 mussten aus der Website entfernt werden.

Wenn die neue Task Force auf ihrer Homepage die Unabhängigkeit erwähnt, trifft das natürlich in keiner Art und Weise zu. Die wird nämlich u.a. von diversen aviatischen Interessensgruppen Aerosuisse, der AOPA (Aircraft Owner und Pilot Association), der Motofluggruppe Zürich, der Flughafen Dübendorf AG, dem Airforce Center unterstützt. Der Kampf gilt nicht mehr wie bisher dem Erhalt des Flugplatzes Dübendorf sondern ganz allgemein dem Erhalt der Fliegerei mit Ausdehnung der Flugbetriebszeiten auch über das Wochenende hinaus und dem Bau des Innovationsparkes. Ein Worstcase Szenario, das von zwei Seiten eine unglaubliche Belastung für die Bevölkerung bedeuten wird. Das war nie das Ziel der von uns gegründeten Task Force!

In der Formation bis finden sich unter dem gemeinsamen Dach der “TASK FORCE FLUGPLATZ DUEBENDORF” Vertreter der folgenden Organisationen:

  • AVIA-Luftwaffe, Gesellschaft der Offiziere der Luftwaffe - Sektion Zürich
  • Forum Flugplatz Dübendorf
  • VFL, Verein Freunde der Luftwaffe
  • AEROSUISSE, Dachverband der Schweizerischen Luft- und Raumfahrt

In der unabhängigen Arbeitsgruppe, die sowohl Kontakte zu der Luftwaffe, Armasuisse, Wirtschaft und Politik pflegt, sind auch Angehörige der Luftwaffe vertreten. 

Sehen Sie sich auf unserer Website um, um mehr über die “TASK FORCE FLUGPLATZ DÜBENDORF” und im Besonderen über die Optionen des Flugplatzes zu erfahren. Falls Sie Fragen haben oder ganz einfach mit uns über das Thema “Zukunft der Wiege der Schweizer Luftfahrt” sprechen möchten, dann senden Sie ein       E-Mail an  info@taskforce-flugplatz-duebendorf.ch.
 

Wir von der “TASKFORCE FLUGPLATZ DÜBENDORF” setzen uns mit vielen andern für den langfristigen Weiterbestand des Flugplatzes Dübendorf ein!

 

 

pdf_icon Geschichte der “Taskforce-Flugplatz-Duebendorf

 

Broschüre Flugplatz Dübendorf: Ja - aber wie?
Herausgeberin: Lilienberg Unternehmertum, Hinwil
Lilienberg Gedanken LSMD4

AVIA ZH Logo Kopie
Forum Flpl DUB Logo
logo Vfl
logo aero suisse

[Home] [Wer sind wir?] [Was wollen wir?] [Konzept] [Fragen & Antworten] [Stichworte] [News / Presse] [Varia] [Kontakt] [Links] [Downloads]

Podium vom 3. Juli 2012 - Zusammenfassung Referate (PDF)

AVIA-Luftwaffe
Die AVIA-Luftwaffe verfolgt folgende Ziele: die Wahrnehmung der Interessen der Luftwaffenoffiziere; die Bearbeitung zentraler Themen der Luftwaffe mit dem Ziel, eine fachkompetene Zweitmeinung anzubieten; die Förderung einer effizienten Luftwaffe, namentlich bezüglich personellem Bestand, Organisation, Ausrüstung, Ausbildung und Führung; die Pflege der Beziehungen zu Behörden sowie zu nationalen und internationalen Organisationen mit sicherheitspolitischen Zielsetzungen; Unterstützung der Interessen der Luftwaffe in politischen Bereichen; die Koordination und Unterstützung der Tätigkeiten der AVIA-Sektionen und ihrer Mitglieder; die Aus- und Weiterbildung der Mitglieder; Pflege der Kameradschaft und des Korpsgeistes; Durchführung der Swiss Airforce Competition, im durch die Luftwaffe vorgegebenen Rhythmus; sowie die Vertretung der Interessen der Luftwaffe in der SOG.
Forum Flugplatz Dübendorf
Allgemein 1. Wir engagieren uns für eine glaubwürdige Landesverteidigung und effizienten Luftwaffe. 2. Wir engagieren uns für eine zielgerichtete Modernisierung und Wertsteigerung der Luftwaffe. 3. Wir engagieren uns für den notwendigen Handlungsspielraum und Offenhaltung von Optionen, damit die Luftwaffe ihren verfassungsmässigen Auftrag zur Wahrung der Lufthoheit heute und morgen über der ganzen Schweiz erfüllen kann. 4. Wir engagieren uns für den Erhalt des Flugplatzes Dübendorf samt Infrastruktur als strategische Reserve für die Luftwaffe. Speziell 1. Wir engagieren uns für den notwendigen Teilersatz der 30-jährigen Tiger F5-E. 2. Wir engagieren uns gegen die Initiative der Gruppe Schweiz ohne Armee (GSoA) zur Verhinderung des Tiger Teilersatzes. 3. Wir engagieren uns gegen jede nichtaviatische Nutzung des Flugplatzes. 4. Wir engagieren uns für den Erhalt der weiten Grünfläche mit massvollem Flugbetrieb und bekämpfen eine drohende Zubetonierung der grünen Oase
Verein der Freunde der Schweizer Luftwaffe
Der VFL ist die rechtliche Dachorganisation des FLIEGER FLAB MUSEUMS und der JU-AIR und setzt sich aus dem Vorstand und momentan ungefähr 4000 Mitgliedern zusammen, welche der Meinung sind, dass das öffentliche Interesse an Geschichte, Gegenwart und Zukunft der schweizerischen Luftwaffe gefördert werden muss, das Ausstellungsgut des FLIEGER FLAB MUSEUMS kontinuierlich erweitert und attraktiv präsentiert werden muss, das FLIEGER FLAB MUSEUM und die Nostalgieflüge mit den altehrwürdigen Ju-52 und anderen Oldtimer Flugzeugen ganz einfach tolle Dinge sind, die volle Unterstützung verdienen.
AEROSUISSE
Die 1968 gegründete AEROSUISSE nimmt als Dachverband die Interessen der schweizerischen zivilen Luft- und Raumfahrt wahr und sichert deren langfristige Existenzgrundlage. Sie vertritt alle an der Förderung und Erhaltung der schweizerischen Luft- und Raumfahrt ideell und wirtschaftlich interessierten Kreise und koordiniert deren Bestrebungen. Die AEROSUISSE nimmt Einfluss auf die Gestaltung der gesetzlichen Grundlagen im Bereich der Luft- und Raumfahrt und pflegt aktiv den Kontakt mit Regierung, Parlament, den beteiligten Behörden und Organisationen der Wirtschaft sowie den Medien. Der AEROSUISSE gehören heute rund 140 Firmen und Organisationen an, namentlich Linien- und Charterfluggesellschaften, die Landesflughäfen und Regionalflugplätze, Abfertigungsgesellschaften, die Flugsicherung, Unterhaltsbetriebe, Flugzeug- und Komponentenhersteller, diverse Firmen der Raumfahrtindustrie, Flugschulen, luftfahrtorientierte Dienstleistungsunternehmen und alle massgebenden Verbände der Schweizer Luftfahrt.